Mittwoch, 26. April 2017

Blüte: Indoor-Basilikum

Diese kleine Blüte macht mich ja so glücklich. Einer der Zimmerbasilikum geht in die Vermehrung. Habe ihn heute mit einem Pinsel zu befruchten versucht. Ob wohl dann keimfähige Samen kommen werden? Bin gespannt wie Flitzebogen.

Er wächst zusammen mit Weißklee in einem Topf und bekommt nur selten Dünger, da ich davon ausgehe, dass er vom Weißklee mitversorgt wird.

Samstag, 22. April 2017

Schnittlauch im Indoor-Garten

Liest jemand mit, der Schnittlauch mal auf der Fensterbank kultivieren konnte? Dieser Bio-Schnittlauch (Rewe) schaffte es leider bei uns indoor nicht. Einige Zeit lang hielt er sich im neuen Topf mit extra "leckerer" Bio-Erde. Plötzlich aber stellte ich fest, dass der Wurzelballen so komisch locker war. Habe etwas gezogen, dann riss er schon durch und war etwas matschig. So schade, Schnittlauch ist so lecker, in Bochum hatte ich mit ihm bisher keine gute Hand. Gibt es etwas, was ich beachten kann? Draußen schnappen ihn sich meist die Schnecken, eine eigene Aussaat versuchte ich auch am Fenster, die nicht so gut aussieht zur Zeit. Sie zeigt sehr dünne Halme. Was kann ich für eine gute Zimmerkultur besser machen?

Schneckenstatistik 2017



Hier möchte ich eine Liste anlegen, die zum Schneckenmanagement helfen kann:


2. Schneckensuche  -  22.04.2017: 40 große Wegschnecken (noch Jugendliche) + Schadschnegel gesammelt, derzeit sitzen sie wieder gerne auf den Löwenzahnblüten, am Wiesensalbei und ca. 2/3 von ihnen fand ich in der Schneckensperrzone (Grrrr!), wo sie völlig unerwünscht sind. Habe zudem die ersten Tigerschnegel gesehen, es war ein stattlicher Jugendlicher dabei und weitaus kleinere Tigerschnegel. Die gefleckten Weinbergschnecken sah ich und auch mehrere Gartenwegschnecken und diverse Bänderschnecken. Habe beim Sammeln für die Folgenächte schon mal viele Löwenzahnblätter gerupft und verstreut. Bin gespannt, ob sie morgen schon die "Dickerle" angelockt haben werden. Dann kann ich sie besser finden und einsammeln. Da ich am Ende des Jahres 2016 fast keine dicken Wegschnecken mehr fand, starte ich in diesem Jahr spät mit der Schneckensuche. 40 ist eine gigantisch kleine Anzahl Wegschnecken für diesen Garten, das dann noch, obwohl ich kaum gesucht habe. Bin erleichtert.

Freitag, 21. April 2017

Azaleen-Stecklinge 2016 - 2017


Schon einige Jahre vorher nahm ich nach der Blüte der Azalee Stecklinge von ihr ab. Sie wächst schon "immer" draußen im Garten und sie liebt sicherlich sauren Boden. Kein Steckling überlebte jedoch bisher. Vielleicht hatte ich diesmal mehr Glück, denn im Januar 2017 zeigte sich doch tatsächlich ein Blüte am Steckling und von 4 Stecklingen sind noch zwei, die grün sind, dabei.

Da ich sie mit im Avocado-Topf gesteckt habe, sie jedoch in diesem Jahr nicht nach draußen sollen, hmmm, kann ich sie noch umsetzen demnächst.





Inzwischen bekommen die Zwei schon etwas Kaffeereste, sehr verdünnten frischgepressten Zitronensaft und auch Pflanzenwasser nach Pommeresche zubereitet.

Nebenher wachsen auch noch Zimmerwurze, also ganz allein sind sie nicht im größeren Topf.

Das war jetzt mehr eine ungeplante Mischkultur. Ob sie günstig ist, kann ich nicht wirklich beurteilen. Jedenfalls leben alle hübsch beieinander.



Tomaten im Indoor-Garten, Dezember 2016

Diese Tomate, meine heilige Tomate, sie bringt uns unermüdlich das leckere Essen. Sogar im Dezember 2016 schafften es noch ein paar Früchte in die Reife. Biene spiele allerdings ich mit einem Pinsel.



Und drumherum die Weihnachtskugeln, das sah schon lustig aus.

Damit die Gute noch weiter beliefert, benötigt sie jedoch eine gewisse Pflege:

Täglich Wasser, viel, von dem, was ich als "Dünger" bezeichnen würde, also Brennnesseljauche, Guano,Tomatenpflanzenabfälle getrocknet und zermahlen, Kaffeereste, Kartoffelwasser. Es kommt hinzu, dass sie ja nicht krank werden soll, also bekommt sie ab und zu ein wenig Holzasche auf die Erde. Damit sie nicht absäuert, bekommt sie auch zermahlene Eierschalen.

Und so manches Mal streue ich ein wenig Bio-Blumenerde auf die obere Erdschicht.

Rückblick November 2016


Ab November 2016 zogen wir so langsam in eine kleine Ruhephase ein, was den Garten draußen betraf. Vorbereitet waren schon die Winteraussaaten und Steckzwiebeln, sowie Knoblauch fürs Folgejahr.