Sonntag, 6. März 2016

Ernte, Indoor-Garten




Erneut konnten wir für ein Essen Leckereien aus dem Indoor-Garten ernten.
Das Grün von Knoblauch und Steckzwiebeln kann regelmäßig geerntet werden. Ich schneide dazu die Halme ab, die am längsten sind. Die Kapuzinerkresse am Küchenfenster gab noch ein paar Blätter her. Erstmalig schnitt ich ein Blättchen vom Neuseeländerspinat ab.

Das leckere Gründ gaben wir dann in Bratlinge.

Heute war Düngetag. 
Jeden Sonntag, so ist der Plan, dünge ich die Anzuchten mit wasserverdünntem Guano. Auch den relativ jungen Keimlingen hat dies bisher nicht geschadet. Die Folgetage zeigten, dann ein tolles Wachstum, was sich nach ca. 2-3 Tagen dann nicht mehr beobachten lässt. Sehr deutlich ist also, wann die Pflanzen in der Anzuchterde nur kaum noch Nahrung finden.

Stielmus aus den Papierröllchen musste ich heute retten, das werde ich so nicht mehr versuchen, auch die Klopapierrollen für die Tomatenpikierung werde ich kein zweites Mal benutzen.

Einige Tomaten stehen nun mit Stielmus in Mischkultur.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen